Welche Kunden profitieren am meisten?

                                                                                                                         

Was erwartet Sie auf dieser Seite?    

Hier erfahren Sie, welche Kunden am meisten von der Aegon Secure DepotRente  profitieren? Für wen lohnt sich diese Garantierente besonders?

Sind es Rentner? Und was ist mit Selbständigen und Unternehmern oder auch den Freiberuflern? Oder passt diese private Rente vielleicht speziell für die Altersversorgung von Frauen? 

Übrigens: Sie erfahren hier auch, für welche Kunden die Aegon Secure DepotRente nicht die passende Altersvorsorge ist.

 

Die Aegon Secure DepotRente kann ein passender Vorsorgebaustein für viele Menschen der Altersgruppe 45 plus sein, die eine bestehende Rentenlücke durch Zahlung eines Einmalbeitrags schließen möchten und können. Zur Finanzierung der Einmalzahlung werden häufig Gelder aus einer ablaufenden Lebensversicherung oder auch der Erlös aus einem Immobilienverkauf genutzt.

Ob die Aegon Secure DepotRente für den Einzelnen eine sinnvolle Rentenlösung ist, erfordert immer eine individuelle Betrachtung und eine Bedarfsanalyse unter Berücksichtigung der persönlichen Situation des Kunden. Diese sollte im Rahmen einer individuellen Vorsorge- und Ruhestandsplanung für und mit dem Kunden erarbeitet werden.

Am meisten profitieren Kunden von dieser Garantierente dann, wenn ihr spezielles Problem bzw. ihr besonderer Bedarf besonders gut gelöst wird. Je besser die Aegon Secure DepotRente dem Kunden in dessen spezifischer Lebenssituation bei der Lösung seines Vorsorge- und Rentenproblems hilft, desto größer wird auch der persönliche Nutzen für ihn sein.

Und für welche Kunden und Bedarfsgruppen ist das der Fall? Schauen wir uns das einmal näher an.

Ist die Aegon Secure DepotRente eine gute Wahl für Selbständige und Unternehmer?

Im Gegensatz zu Angestellten oder Beamten müssen sich Selbständige und Unternehmer in der Regel selbst um eine grundlegende Altersvorsorge kümmern, wie auch dieses Praxisbeispiel zur Altersversorgung eines Unternehmers aus Norddeutschland zeigt.

Wird der aktuelle Versorgungsstatus genauer analysiert, stellt sich häufig heraus, dass – trotz einer guten Umsatz- und Gewinnsituation – noch eine beträchtliche Rentenlücke bei vielen Selbständigen in der Altersgruppe 50 plus besteht. Meist ist zwar Immobilien- und auch (teils beträchtliches) Geld- und Wertpapiervermögen vorhanden – eine auskömmliche Rentenversorgung wurde jedoch noch nicht aufgebaut.

Woran liegt das?

Speziell Unternehmer zögern die Entscheidungen für Ihre Altersvorsorge – trotz vorhandener finanzieller Mittel – häufig hinaus, da bei Ihnen eine höhere  Unsicherheit hinsichtlich wichtiger Planungsdaten als z.B. bei einem leitenden Angestellten herrscht.

Problem Nr. 1: Wann kann das eigene Unternehmen verkauft werden und zu welchem Preis?

Zum einen ist der Zeitpunkt des geplanten Ruhestands unklar. Viele vertrauen stark darauf, dass sie später ihr persönliches Lebenswerk („Mein Unternehmen“) zu einem angemessenen Preis verkaufen können und sich aus dem Verkaufserlös dann per se eine ausreichende Altersversorgung ergibt.

Doch das kann sich gerade in unsicheren oder auch wirtschaftlich schwierigen Zeiten als riskante Entscheidung erweisen. Denn vor allem der Erlös aus dem Verkauf des Unternehmens in der Zukunft ist ein hoher Unsicherheitsfaktor. Zum heutigen Zeitpunkt kann noch niemand voraussagen, welchen Wert das eigene Unternehmen in 8 oder 12 Jahren haben wird und zu welchem Preis man es dann tatsächlich veräußern kann.

Im Idealfall sollte der Verkaufszeitpunkt des eigenen Unternehmens der persönlichen Ruhestandsplanung untergeordnet sein. In der Praxis sieht es jedoch oft so aus, das der Rentenbeginn an den Verkaufszeitpunkt des eigenen Betriebs bzw. Unternehmens gekoppelt wird bzw. gekoppelt werden muss. Und dieser ist sowohl vom Zeitpunkt als auch der Höhe nach recht unsicher.

Die Lösung: Flexibler Rentenbeginn bei der Aegon Secure DepotRente

Hier kann die Aegon Secure DepotRente eine ihrer großen Stärken ausspielen. Der Unternehmer ist bei dieser Garantierente nicht gezwungen, sich einer  starren Vertragsgestaltung hinsichtlich des geplanten Rentenbeginns zu unterwerfen.

Da die Aegon Secure DepotRente eine problemlose Änderung der zum   Vertragsbeginn festgelegten Aufschubzeit ermöglicht, kann der Unternehmer jederzeit flexibel auf veränderte Planungsdaten reagieren. Dies kann beispielsweise ein Verlängerung der Aufschubdauer sein, welche durch einen verzögerten Verkaufszeitpunkt des Betriebs notwendig wird.

Besonders positiv ist für den Unternehmer, dass er die garantierte 3%-ige Rentenerhöhung pro Jahr in der Aufschubphase so lange erhält, wie er die Rente noch nicht abruft. Und zwar unabhängig davon, wie oft er seinen Rentenbeginn bereits verschoben hat.

Problem Nr. 2: Werden finanzielle Mittel in der Firma oder für die eigene Altersvorsorge eingesetzt?

Es zeigt sich, dass nicht alle Unternehmer den wichtigen Verkauf des eigenen Unternehmens immer strategisch und mit dem notwendigen zeitlichen Vorlauf angehen, wodurch eine zielgerichtete Planung der eigenen Altersvorsorge nur eingeschränkt möglich ist.

Auf der anderen Seite ist es bei unsicheren wirtschaftlichen Rahmenbedingungen auch zunehmend schwieriger, eine fundierte Vorsorgeplanung für einen Zeitraum von beispielsweise 8 – 10 Jahren umzusetzen, wenn schon die Auftragslage in 6 bis 9 Monaten von höherer Unsicherheit geprägt ist.

So fällt es vielen Unternehmern selbst bei einer guten Umsatz- und Gewinnentwicklung schwer, vorhandene Gelder langfristig für die eigene Altersversorgung zu investieren. Häufig ist ein Zielkonflikt bei der Verwendung der vorhandenen Geldmittel vorhanden:

Sollen die Gelder in die Firma reinvestiert werden oder für die eigene Altersvorsorge eingesetzt werden?

Gerade verantwortungsvolle Unternehmer zögern dann mit dem Aufbau der Rentenversorgung.  Sie haben das Gefühl, das sie finanzielle Mittel in langfristigen Vorsorgeverträgen binden und sie nur mit hohen Abzügen Entnahmen tätigen können, falls die Firma einmal einen unerwartet hohen Kapitalbedarf hat.

Der Aufbau der eigenen Altersversorgung wird deshalb immer wieder hinausgeschoben. Mit dem fatalen Ergebnis, dass der so wichtige Faktor Zeit für die Altersvorsorge ungenutzt verstreicht. Es wird nicht investiert und damit werden auch keinerlei Ertrags- und Zinseszinseffekte genutzt – obwohl der Ruhestand immer näher rückt.

Die Lösung: Kostenlose Entnahmen sind jederzeit möglich

Auch hier kann diese Garantierente punkten: Der Unternehmer kann – im Rahmen einer individuellen Ruhestandsplanung – bedarfsgerecht in die Aegon Secure DepotRente investieren. Er muss nicht befürchten, das er bei einem unerwarteten Kapitalbedarf nicht mehr an diese Gelder herankommt.

Bei der Aegon Secure DepotRente sind über die gesamte Vertragsdauer jederzeit kostenlose Entnahmen für den Unternehmer möglich. Die Verfügungsmöglichkeit für den Kunden wird von Aegon unkompliziert und schnell gewährleistet. Es sind keine Fristen zu beachten. In der Regel geht der gewünschte Entnahmebetrag innerhalb von 5 Arbeitstagen auf dem Konto des Kunden ein – gerade für Selbständige und Unternehmer ist das von hoher Bedeutung.

Durch die Möglichkeit der kostenfreien Entnahmen können sich Unternehmer ihre Handlungsfreiheit bewahren und trotzdem etwas für Ihre Altersvorsorge tun. Die Aegon Secure DepotRente hat durch diesen Produktvorteil einen hohen Mehrwert für den Kunden. Diese Garantierente ermöglicht es dem Unternehmer, den eigenen finanziellen Handlungsspielraum zu bewahren und in die eigene Vorsorge zu investieren.

Fazit:

  • Viele Selbständige und Unternehmer zögern den Aufbau ihrer privaten Altersversorgung hinaus. Das ist v.a. in der zunehmend höheren Unsicherheit hinsichtlich der wirtschaftlichen Entwicklung begründet.
  • Die Aegon Secure DepotRente kann dem Unternehmer durch die vertraglich fixierte Möglichkeit zur – ggf. auch mehrfachen – Anpassung des Rentenbeginns einen wichtigen Mehrwert bieten. Der Selbständige bzw. Unternehmer profitiert, solange er will, von der garantierten dreiprozentigen Steigerung der Rente in der Aufschubzeit, falls er seinen Rentenbeginn nach hinten verschieben möchte oder muss. Gleichzeitig bleiben ihm die bereits erhaltenen Rentengarantien auch bei einer Verkürzung der ursprünglichen Aufschubdauer erhalten.
  • Zum anderen hilft die Aegon Secure DepotRente dem Unternehmer bei der Auflösung des typischen Zielkonflikts hinsichtlich der Verwendung von finanziellen Mitteln (Reinvestition in die eigene Firma vs. Aufbau der eigenen Altersversorgung). Durch die kurzfristig möglichen und kostenlosen Entnahme – Optionen über die gesamte Vertragsdauer wird dem Unternehmer eine Entscheidung für eine Investition pro „Eigene Rente“ wesentlich erleichtert. Der Unternehmer kann rechtzeitig investieren und den wichtigen Faktor Zeit zum Aufbau einer auskömmlichen Altersvorsorge für sich zu nutzen. Und falls es doch einmal notwendig sein sollte, kommt er immer an sein Geld heran – und das ohne Kosten.

 

Persönliches Angebot anfragen              Direkt zum Marktvergleich    

Aegon_Secure_DepotRente_Logo

Kommentare sind geschlossen