Worin besteht der konkrete Nutzen?

  

Was erwartet Sie auf dieser Seite?

Hier erläutern wir Ihnen kurz und kompakt, welche Vorteile die Aegon Secure DepotRente hat und worin der konkrete Nutzen für den Kunden besteht. 

Und Sie erfahren hier auch, welche Einschränkungen und Grenzen diese Garantierente hat.

 

Aegon Secure DepotRente – Vorteile und konkreter Nutzen im Überblick

Im Folgenden beantworten wir Ihnen die Frage, welche Stärken und Vorteile die Aegon Secure DepotRente hat.

Aus den Vorteilen ergibt sich der jeweilige Nutzen für den Kunden, wobei dieser Nutzen – abhängig von der persönlichen Situation – selbstverständlich von jedem Menschen individuell und unterschiedlich empfunden und bewertet wird.

Dies liegt naturgemäß daran, dass die verschiedenen Produktvorteile eben auch für jeden Kunden einen unterschiedlichen Wert haben.

 

Absicherung des Langlebigkeitsrisikos

Die Aegon Secure DepotRente bietet dem Kunden zuallererst eine garantierte Rente gegen Zahlung eines Einmalbeitrags.

Und was hat der Kunde davon?

Aegon sichert dem Kunden ein lebenslang garantiertes Einkommen. Egal wie alt er wird oder ob sein Rentenguthaben bereits aufgebraucht ist – der Kunde erhält die garantierte Rente solange er lebt. Der Kunde wird davor geschützt, das vor allem bei einem sehr langen Leben “am Ende des Geldes noch Leben übrig ” ist. 

 

Garantierte Steigerung von 3 Prozent pro Jahr in der Aufschubzeit

In der Aufschubdauer wird dem Kunden von Aegon eine jährliche Steigerung der Rente von 3% garantiert. Von dieser 3%-igen Erhöhung (“Roll up”) profitiert der Kunde solange, wie er die Rente noch nicht abruft – maximal jedoch 25 Jahre.

Welchen Wert hat das für den Kunden?

Es gibt ihm die Sicherheit, dass für ihn immer eine hohe Mindestrentensteigerung garantiert ist – und das auch bei negativen Marktentwicklungen. Durch die garantierte Erhöhung von 3 Prozent pro Jahr erhält der Kunde eine sehr hohe garantierte Rente im Marktvergleich. 

 

Rente kann nur steigen oder konstant bleiben - niemals fallen

Durch die besondere Systematik der Garantierenten (Trennung von Garantien und Kapitalanlage) kann die Aegon Secure DepotRenten niemals fallen. Bei positiver Wertentwicklung des zugrunde liegenden Investments (Aegon Portfolio Vol6 EUR) kann sich die Rente des Kunden weiter erhöhen.

Und was bringt das dem Kunden?

Der Kunde hat dadurch eine sichere Grundlage für seine Ruhestandsplanung. Er weiß ganz genau, was er mindestens bekommt, da eine Rentenkürzung ausgeschlossen ist. 

 

12 Chancen pro Jahr auf weitere Rentenerhöhungen

Statt nur einmal pro Jahr gibt es bei der Aegon Secure DepotRente jeden Monat einen Überprüfungszeitpunkt, ob durch eine positive Wertentwicklung eine neue und höhere Rentenbasis erreicht wurde. Damit hat der Kunde 12 x im Jahr die Chance auf weitere Rentensteigerungen.

Und was bedeutet das für den Kunden?

Dadurch steigt bei der Aegon Secure DepotRente die Wahrscheinlichkeit für regelmäßige Rentenerhöhungen. Der für den Kunden nachteilige Faktor “Zufall” bei einer (zu) seltenen Überprüfung wird minimiert. Der Kunde profitiert unter der Voraussetzung einer positiven Fondswertentwicklung von einer Verstetigung der Rentensteigerungen. 

 

Kostenlose Entnahmen sind jederzeit möglich

Dies gilt sowohl für die Aufschubzeit und für die Rentenphase, d.h. über die gesamte Vertragsdauer, solange das Guthaben nicht aufgebraucht ist. Es gibt keine Fristen die zu beachten sind. Der beantragte Entnahme – Betrag ist i.d.R. innerhalb von 5 Arbeitstagen auf dem gewünschten Konto des Kunden.

Welchen Nutzen hat das?

Zuallererst: die Liquidität des Kunden bleibt erhalten. Wenn es notwendig oder gewünscht ist, kommt er kurzfristig an sein Geld heran. Außerdem besitzt der Kunde die zusätzliche Option, bei überdurchschnittlichen Wertentwicklungen auch einmal Gewinne zu realisieren, ohne dass die eingeplante Rente dadurch sinken muss. 

 

Vereinbarter Rentenbeginn kann beliebig verändert werden

Dies gilt sowohl für eine Verkürzung wie auch für eine Verlängerung der ursprünglich zum Vertragsbeginn festgelegten Aufschubzeit. Der Kunde kann diese Option auch mehrfach nutzen.

Und was bringt ihm das konkret?

Der Kunde kann dadurch jederzeit auf veränderte Lebensumstände reagieren. Der gewünschte Rentenbeginn der Aegon Secure DepotRente lässt sich flexibel auf eine veränderte Ruhestandsplanung anpassen. Besonders positiv: Die bereits erreichten Garantien bleiben dem Kunden auch bei einem veränderten Rentenbeginn erhalten. 

 

Dynamische Vermögensverwaltung - Fondsvermögen bleibt durchgängig investiert

Der investierte Einmalbeitrag im Aegon Portfolio Vol6 (EUR) ist ein Mischfonds und wird vom weltweit größten Vermögensverwalter  BlackRock dynamisch verwaltet. Das heißt, die Vermögensaufteilung und Umschichtungen werden regelbasiert und sehr aktiv vorgenommen. Durch das bereits bekannte Anlageprinzip der Garantierenten (Trennung von Garantien und Kapitalanlage) bleibt das Vermögen des Kunden auch in der Rentenphase ertragsstark investiert.

Worin liegt der Nutzen für den Kunden?

Er profitiert von einer optimierten Verteilung seines Vermögens. Durch den ertragsstarken Anlagemix sind auch in der Ruhestandsphase weitere Rentensteigerungen möglich, was insbesondere für den langfristigen Schutz vor der Inflation wichtig ist. Zudem erhält der Kunde eine sinnvolle Alternative zu niedrig verzinsten Geldanlagen. 

 

Aktives Risikomanagement und strikte Kontrolle

BlackRock setzt zur Risikominimierung ein eigenes und umfangreiches Kontrollsystem für die Aegon Secure DepotRente ein. Das Ziel ist, die Volatilität des Aegon Portfolio Vol6 (EUR) bei oder nahe sechs Prozent zu steuern. Dadurch gelingt es, die Schwankungen der Marktrenditen zu glätten und es können – wenn notwendig – tägliche Anpassungen in der Vermögenszusammensetzung vorgenommen werden.

Was ist der Mehrwert für den Kunden?

Der Kunde erhält mit der Aegon Secure DepotRente eine Altersversorgung mit einem optimierten Rendite-Risiko-Profil. Er kann von ertragsstarken Anlagen profitieren – und das zu einem vergleichsweise geringen Risiko – ohne dass er sich selbst um die Verwaltung kümmern muss.

Durch die moderate Schwankungsbreite des Aegon Portfolio Vol6 (EUR) von ca. 6 Prozent sind attraktive Wertsteigerungen möglich, ohne das höhere Risiken eingegangen werden müssen. Zudem kann durch das aktive Management von BlackRock sichergestellt werden, dass man auch sehr kurzfristig und komplett aus Aktien herausgehen kann, um das Kapital des Kunden bei größeren Marktturbulenzen zu schützen. 

 

Vereinbarung einer Partnerrente ist möglich

Der Kunde kann die Aegon Secure DepotRente auch als Partnerrente vereinbaren. Das bedeutet, dass die Garantierente für zwei Personen auf Letztversterbensbasis kalkuliert wird. Die garantierte Rente wird auch dann weitergezahlt, wenn eine der beiden versicherten Personen verstirbt.

Welchen besonderen Nutzen hat das für Paare und Partnerschaften?

Durch die Partnerrente auf Letztversterbensbasis kann eine klar definierte Hinterbliebenenversorgung erreicht werden. Es können zum Beispiel verschiedene Personen wie Ehe-, Lebens- und Geschäftspartner in Form einer lebenslang garantierten Rente abgesichert werden.

Die Partnerrente bietet dem bisherigen “Versorger” auch die Möglichkeit – speziell für diejenigen  Personen, die von ihm selbst wirtschaftlich und materiell abhängig sind – eine bedarfsgerechte Altersversorgung sicherzustellen. 

 

Im Todesfall erfolgt die vollständige Auszahlung des Restguthabens an die Begünstigten

Bei Tod der versicherten Person (bzw. aller versicherten Personen: siehe Partnerrente) wird ein noch vorhandenes Restguthaben an die  bezugsberechtigte Person bzw. die Begünstigten ausgezahlt. Die einmalige Kapitalauszahlung im Todesfall erfolgt ebenfalls ohne Abzüge bzw. Kosten.

Was bedeutet das für den Kunden?

Die Aegon Secure DepotRente bietet einen transparenten Risikoschutz. Sofern zum Todeszeitpunkt noch ein Restguthaben vorhanden ist, geht dieses Kapital vollumfänglich an die frei wählbaren und wunschgemäß begünstigten Personen.

Es kann dadurch sichergestellt werden, dass – auch in der familiären Betrachtung – das noch nicht verbrauchte Kapital zurückfließt und eben nicht beim Versicherer verbleibt. Über eine intelligente Vertragsgestaltung lassen sich zudem deutliche Steuereinsparungen erreichen.

 

Steuervorteile einer privaten Rentenversicherung

Der Kunde profitiert bei der Aegon Secure DepotRente von allen Steuervorteilen der privaten Rentenversicherung. Zum einen kann er die geringe Ertragsanteilsbesteuerung für lebenslange Renten nutzen. Zum Anderen ist auch der vollständige Vermögenszuwachs innerhalb seiner Police während der gesamten Vertragsdauer steuerfrei (Steuerfreie Thesaurierung). Weiterhin kann er steueroptimierte Entnahmen unter Ausnutzung des Halbeinkünfteverfahrens tätigen, sofern die vertraglichen Voraussetzungen (12/62-Regel) hierfür erfüllt sind

Was bringt das dem Kunden konkret?

Die niedrige Ertragsanteilsbesteuerung sorgt vor allem bei der Verrentung in einem höherem Alter für eine nur noch sehr geringe Steuerbelastung und führt damit zu einer hohen Nettorente für den Kunden.

Außerdem profitiert er von positiven Zinseszins- und Steuerstundungseffekten. Das investierte Kapital kann in der Police Jahr für Jahr ohne steuerliche Abzüge anwachsen und erst bei einer Entnahme wird dann der anteilige Ertrag besteuert. Auch hieraus resultiert – steuerlich betrachtet – ein höherer Vermögenszuwachs für den Kunden als bei herkömmlichen Geld- und Fondsanlagen, wo die 25-prozentige Abgeltungssteuer jedes Jahr den Wertzuwachs deutlich verringert. 

 

Und welche Einschränkungen und Grenzen hat die Aegon Secure DepotRente?

Die Aegon Secure DepotRente besitzt überzeugende Produktvorteile und bietet – bei einem bedarfsgerechten Einsatz – für viele Kunden im Alter 45 plus einen hohen Nutzen zur Lösung ihres Rentenproblems.

Unabhängig davon kann auch diese Garantierente nicht für jede Zielstellung und  jedes Vorsorgeproblem des Kunden passend sein. Im Folgenden werden deshalb die Einschränkungen und Grenzen der Aegon Secure DepotRente dargestellt.

 

Keine garantierten Kapital- bzw. Rückkaufswerte

Was bedeutet das für den Kunden?

Hierbei handelt es sich um ein Merkmal, welches sich aus der Anlage-Systematik der Garantierenten logisch ergibt. Bei Garantierenten werden Rentengarantien separat abgesichert, jedoch keine garantierten Kapitalwerte.

Durch das Risikomanagement von BlackRock und die niedrige Volatiltät von ca. 6 Prozent des Investments werden Schwankungen des Kapitals zwar nur in einem engen Rahmen toleriert. Einen zu jedem Zeitpunkt auf Euro und Cent garantierten Rückkaufswert kann es naturgemäß jedoch nicht geben, da es sich beim Aegon Portfolio Vol6 (EUR) ja gerade nicht um ein klassisches Sicherungsvermögen einer deutschen Lebensversicherung, sondern um einen risikokontrollierten Mischfonds handelt.

Es ist klar, dass es eine attraktive Rendite immer nur im Tausch gegen ein gewisses Maß an Risiko gibt. Und da es bei der Aegon Secure DepotRente um die Sicherstellung eines lebenslang garantierten Einkommens geht, besitzt diese Garantierente eine Einkommensgarantie, jedoch keine formale Kapitalgarantie.

Für Kunden, die ausschließlich und primär eine Altersversorgung mit jederzeit auf Euro und Cent garantierten Kapital- bzw. Rückkaufswerten suchen, ist die Rente von Aegon daher keine Empfehlungslösung.

 

Keine Todesfall-Leistung im Sinne eine formal garantierten Beitragsrückgewähr

Was heißt das genau?

Auch dies ergibt sich aus der Anlage-Systematik von Garantierenten. Da das Fondsvermögen im Wert schwankend ist – und auch schwanken soll – kann es keine auf Euro und Cent garantierten Rückkaufswerte geben.

Das heißt, dass auch im Todesfall der jeweils aktuelle Fondswert bzw. das vorhandene Restguthaben an die Begünstigen ohne Abzüge ausgezahlt wird, jedoch keine Kapitalleistung als formal garantierte Beitragsrückgewähr (Einmalbeitrag abzüglich der bereits ausgezahlten Renten). Bei negativer Fondsentwicklung kann dieser Wert also auch geringer ausfallen als bei der formalen Beitragsrückgewähr.

Dem stehen die Chancen auf zusätzliche Erträge gegenüber, so dass sich bei einer positiven Wertentwicklung auch deutlich höhere Auszahlungen im Todesfall gegenüber der formalen Beitragsrückgewähr ergeben können. Auch Kunden, denen (normalerweise) eine formal garantierte Todesfall-Leistung wichtig ist, sollten dies für ihre Ruhestandsplanung berücksichtigen.

 

Persönliches Angebot anfragen              Direkt zum Marktvergleich    

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Kommentare sind geschlossen.