Was Kunden wissen wollen

 

Fragen und Antworten (FAQ) zur Aegon Secure DepotRente 

Einfach und verständlich erklärt:

 

Was ist die Aegon Secure DepotRente?
Die Aegon Secure DepotRente ist eine garantierte Rente gegen Einmalzahlung. Die Garantierente wird lebenslang gezahlt. 
Was ist eine Garantierente?
Eine Garantierente kann nur steigen oder konstant bleiben – jedoch niemals fallen. Dadurch wissen Sie ganz genau, mit welcher Rente Sie im Ruhestand mindestens rechnen können. 
Und was ist das Besondere an dieser Garantierente?
Bei der Aegon Secure DepotRente gibt es eine klare Trennung zwischen den Garantien und dem Investment. Dadurch können höhere Garantierenten erreicht werden als bei den klassischen deutschen Rentenversicherungen.
Wer ist Aegon?
Das niederländische Unternehmen AEGON N.V. ist eines der weltweit führenden Unternehmen im Lebensversicherungsbereich. Der Hauptsitz des Unternehmens befindet sich in Den Haag, Niederlande.
Welche Varianten der Aegon Secure DepotRente sind für mich möglich?
Sie können die Aegon Secure DepotRente in zwei Varianten für Ihre Ruhestandsplanung nutzen. Zum einen als lebenslang garantierte Sofortrente – zum anderen als lebenslang garantierte Rente mit Aufschubzeit und einem späteren Rentenbeginn. 
Gibt es einen Mindest-Einmalbeitrag?
Ja, der Einmalbeitrag beträgt bei beiden Varianten mindestens 50.000 EUR. Maximal kann eine Einmalzahlung in Höhe von 1,5 Mio. EUR erfolgen.
Kann ich auch mit regelmäßigen Raten in die Aegon Secure DepotRente einzahlen?
Nein, eine Investition ist nur per Einmalbeitrag bzw. per Einmalzahlung möglich.
Ab welchem Alter kann ich die Aegon Secure DepotRente abschließen?
Ihr frühestmögliches Eintrittsalter ist 45 Jahre – die Rentenzahlung kann ab Ihrem 60. Geburtstag beginnen.
Muss vor Vertragsabschluss eine Gesundheitsprüfung durchgeführt werden?
Eine Gesundheitsprüfung ist für den Abschluss der Aegon Secure DepotRente nicht notwendig.
Wie ist die Besteuerung der Rente geregelt? Welche Vorteile bzw. Nachteile gibt es hier?
Die Aegon Secure DepotRente ist eine lebenslange Garantierente. Der Kunde profitiert dadurch von den Steuervorteilen einer privaten Rentenversicherung. Die Rente wird nur mit dem niedrigen Ertragsanteil besteuert.  
Was bedeutet Ertragsanteilsbesteuerung konkret?
Die niedrige Ertragsanteilsbesteuerung von lebenslangen und privaten Rentenversicherungen ist in § 22 Einkommenssteuergesetz (EStG) geregelt. Danach wird nicht die gesamte Zahlung einer privaten Rente, sondern nur ein fiktiver Ertragsanteil als Bemessungsgrundlage für die Besteuerung herangezogen. Lediglich auf diesen Ertragsanteil wird dann ihr persönlicher Einkommenssteuersatz angewendet.
Und wovon ist dieser Ertragsanteil der Rente abhängig?
Der Ertragsanteil einer privaten Rente richtet sich nach Ihrem vollendeten Lebensalter beim erstmaligen Rentenauszahlungsdatum und bleibt dann lebenslang konstant. Je älter Sie sind bzw. je später Ihr Rentenbeginn erfolgt, desto geringer ist auch der Ertragsanteil für Ihre Aegon Secure DepotRente. 
Mitte Januar hatte ich meinen 70. Geburtstag und möchte eine zusätzliche private Rente in Höhe von monatlich 1.000 EUR. Wieviel bleibt mir davon jetzt netto übrig?
Ihr Ertragsanteil beträgt 15 Prozent, d.h. 850 EUR Ihrer Rente bleiben von vornherein steuerfrei und lediglich 150 EUR werden als Bemessungsgrundlage für die Einkommenssteuer herangezogen. Bei einem angenommenen Steuersatz von 30 Prozent beträgt Ihr steuerlicher Abzug damit 45 EUR. Das heißt, von Ihrer (Brutto-) Rente von 1.000 EUR verbeibt Ihnen nach der Ertragsanteilsbesteuerung eine monatliche (Netto-) Rente von 955 EUR.
Und gibt es noch weitere Steuervorteile bei der Aegon Secure DeportRente, die ich nutzen kann?
Ja. Bei dieser Garantierente können auch alle anfallenden Zugewinne wie Zinsen, Dividenden und realisierte Kursgewinne steuerfrei vereinnahmt werden, da sie innerhalb der Versicherungslösung anfallen. Damit kann Ihr Guthaben bzw. Ihr Verrentungskapital ohne steuerliche Belastungen und Abzüge weiter anwachsen. Dadurch erreichen Sie einen deutlichen Ertragsvorteil gegenüber einer konventionellen Geld- oder Fondsanlage, bei welcher regelmäßig die Abgeltungssteuer in Höhe von 25 Prozent  zur Anwendung kommt. Die verschiedenen Steuervorteile von Garantierenten finden Sie hier in einer Zusammenfassung. 
Wie kann in der Aufschubzeit meine Rente steigen?
In der Aufschubdauer erfolgt eine garantierte Steigerung der Rentenbasis von 2 Prozent für jedes Jahr, in welchem Sie Ihre Rente noch nicht abrufen. Darüber hinaus kann Ihre Garantierente noch stärker steigen, wenn Ihr Fondsguthaben eine positive Wertentwicklung aufweist, welche über der zweiprozentigen Steigerung liegt. Die garantierte Erhöhung von 2 Prozent pro Jahr wird von Aegon als “Roll up” bezeichnet – diese erhalten Sie immer mindestens, so dass Ihre Rente in der Aufschubphase garantiert und kontinuierlich steigt.
Und wie lange kann ich maximal von dieser garantierten zweiprozentigen Steigerung profitieren?
Die maximale Aufschubzeit bzw. Aufschubdauer beträgt 35 Jahre. Das heißt, Sie können bei der Aegon Secure DepotRente maximal 35 mal von der garantierten Steigerung der Rentenbasis von 2 Prozent pro Jahr – dem “Roll up” – profitieren. 
Ich bin Anfang 50 und selbständig - so genau weiß ich heute noch nicht, wann ich in den Ruhestand gehen werde. Gibt es hierfür eine Lösung?
Die Aegon Secure DepotRente ist sehr flexibel und lässt Ihnen alle Freiheiten in Bezug auf Ihren späteren Rentenbeginn. Sie können auch nach Vertragsschluss jederzeit den ursprünglich vereinbarten Rentenbeginn ändern – d.h. vorziehen oder weiter nach hinten schieben, auch mehrmals. Die bereits erreichten Garantien bleiben Ihnen immer erhalten. Bei einer Verlängerung der ursprünglichen Aufschubzeit profitieren Sie selbstverständlich auch weiterhin von der garantierten Steigerung Ihrer Rente von 2 Prozent für jedes Jahr, in welchen Sie noch keine Rente beziehen.
Verstehe ich das mit der Flexibilität des Rentenbeginns richtig? Falls ich länger arbeiten möchte oder die Rente noch nicht benötige, bekomme ich jährlich die garantierte Steigerung von 2 Prozent?
Ja, das ist richtig. Solange Sie noch kein zusätzliches Einkommen benötigen profitieren Sie sogar doppelt: Zum einen steigt Ihre garantierte Rente mindestens um 2 Prozent für jedes Jahr, in welchen noch kein Rentenbezug erfolgt. Und wenn bei steigenden Märkten die Wertentwicklung über diese 2 Prozent hinaus geht, profitiert auch Ihr Guthaben zusätzlich und Sie können weitere Rentensteigerungen erhalten. Solange Sie keine Rente benötigen, lohnt sich das Aufschieben für Sie.
Kann meine Rente auch im Rentenbezug weiter steigen?
Ja, auch während Ihrer Rentenphase wird regelmäßig die Wertentwicklung des Fondsguthabens überprüft. Sofern sich durch eine positive Wertentwicklung eine neue und höhere Rentenbasis ergibt, steigt auch Ihre garantierte Rente an. 
Was passiert nach einer Rentenerhöhung - kann meine Rente danach wieder fallen?
Jedes einmal erreichte Rentenniveau ist für Sie lebenslang garantiert. Dies gibt Ihnen eine sichere Basis für Ihre persönliche Ruhestandsplanung, da Ihre Aegon Secure DepotRente nur steigen oder konstant bleiben kann.
Was für ein Investment wird genutzt?
Die Kapitalanlage dieser Garantierente ist ein spezieller Mischfonds von AEGON mit einer strengen Risikokontrolle. Hierbei handelt es sich um das Aegon Portfolio Vol6 (EUR) mit einer Zielvolatilität von lediglich 6 Prozent und einen täglichen Anpassung der Vermögensstruktur. Dadurch wird die Kapitalsubstanz auch bei Marktverwerfungen weitgehend geschützt. Das Aegon Portfolio Vol6 (EUR) ist entsprechend des internen Profils der AEGON ein Mischfonds mit einem unterdurchschnittlichen Risiko.

Und was ist wenn ich einmal zusätzlichen Kapitalbedarf habe? Komme ich dann an mein Geld heran?
Ja. Die Aegon Secure DepotRente gibt Ihnen die Freiheit, kurzfristig und kostenfrei auf Ihr Kapital zuzugreifen. Dies gilt sowohl für die Aufschubzeit wie auch für die  Rentenphase. Es sind jederzeit kostenlose Entnahmen für Sie möglich. 
Was heißt das konkret? Wie lange muß ich auf den Geldeingang warten, falls mal ein Notfall eintritt und ich dringend Geld benötige?
Sie können eine Auszahlung bzw. Entnahme jederzeit und unkompliziert per Formular bei Aegon beantragen. Die Aegon Secure DepotRente ist so konzipiert, dass der Geldeingang auf dem  Konto des Kunden i.d.R. innerhalb von vier Arbeitstagen sichergestellt werden kann.
Und wie ändert sich dadurch meine garantierte Rente?
Durch jede Entnahme reduzieren sich Ihr aktuelles Guthaben und Ihre garantierte Rente proportional. Ein Beispiel: Vor der Entnahme beträgt Ihre garantierte Rente 1.000 EUR monatlich. Sie entnehmen einmalig 10 Prozent Ihres Kapitals. Ihre neue garantierte Rente beträgt jetzt 900 EUR monatlich, da die  Entnahme kostenlos ist und keine weitere Abzüge dadurch entstehen. 
Wie wird so eine Entnahme eigentlich steuerlich behandelt?
Bei der Aegon Secure DepotRente ist die Besteuerung von Entnahmen immer von der bereits abgelaufenen Dauer des Vertrags und dem aktueller Alter abhängig. Nach einer Vertragslaufzeit von mindestens 12 Jahren werden nur 50 Prozent des Ertrags (Halbeinkünfteverfahren) mit dem individuellen Einkommenssteuersatz versteuert, sofern der Versicherungsnehmer mindestens 62 Jahre alt ist. Für den Fall, dass der Vertragsbeginn noch keine 12 Jahre zurückliegt oder der 62. Geburtstag noch nicht erreicht ist, wird von den Erträgen die 25-prozentige Abgeltungsteuer (plus Solidaritätszuschlag und ggf. Kirchensteuer) an das Finanzamt abgeführt. 

Wie kann ich mir das genau vorstellen - wird dann die gesamte Entnahme oder lediglich der darin enthaltene Ertrag besteuert?
Die genaue Unterscheidung ist in der Tat wichtig: Die Besteuerung bei einer Entnahme bezieht sich immer nur auf den Teil der Erträge des Rentenvertrags, welche auf den entnommenen Betrag entfallen. Unter unserem Menüpunkt Garantierenten gegen Einmalbeitrag – der direkte Vergleich finden Sie ein Rechenbeispiel, in dem die unterschiedlichen Konstellationen ausführlich erläutert werden. 
Meine Frau (76 J) und ich (79J) wollen in eine Seniorenresidenz ziehen. Gibt es eine Möglichkeit, mit der wir diese Wohnkosten lebenslang absichern können?
Hier bietet sich die Lösung über eine Partnerrente an. Dabei werden beide Partner sowohl Versicherungsnehmer und versicherte Person in einem einzigen Garantierenten – Vertrag. Die Aegon Secure DepotRente wird dabei für Sie als Partnerrente auf Letztversterbensbasis kalkuliert. Das Besondere bei dieser  Partnerrente ist Folgendes: Diese Rente wird an den verbleibenden Partner auch dann weitergezahlt, wenn einer von beiden nicht mehr leben sollte. 
Wie ist die Leistung im Todesfall geregelt?
Die Aegon Secure DepotRente besitzt ein klare und transparente Todesfall-Leistung. Im Todesfall zahlt die Versicherung das vorhandene Guthaben ohne Abzug von Kosten an die Hinterbliebenen bzw. begünstigten Personen aus.
Wie kann ich den Wert meiner Aegon Secure DepotRente erfahren?
Sie erhalten von Aegon 1x jährlich eine schriftliche Mitteilung, aus der Sie den Wert der Anteileinheiten sowie den Wert des Fondsguthabens Ihrer Versicherung entnehmen können. Der Wert Ihres Guthabens wird in Anteileinheiten und als (Geld-)Betrag aufgeführt, so dass Sie regelmäßig über die Entwicklung Ihres Vertrages informiert sind. Unabhängig von dieser standardmäßigen Jahresinformation teilt Ihnen Aegon den Wert Ihrer Versicherung auf Wunsch jederzeit gerne mit. 
Wo kann ich mich weiter über die Aegon Secure DepotRente informieren?
Auf unserem Garantierenten-Portal haben wir Ihnen hier umfangreiche Informationen zur Aegon Secure DepotRente zusammengestellt. Gerne können Sie sich zu dieser Garantierente auch direkt auf der Webseite der deutschen Niederlassung von AEGON informieren. Für weitere Fragen können Sie gerne unser Kontaktformular nutzen. 

 

Persönliches Angebot anfragen              Direkt zum Marktvergleich    

 

Aegon_Secure_DepotRente_Logo

Kommentare sind geschlossen.